Archiv für Juni, 2009

geschrieben von Ulrike (29. Juni 2009)
Kategorie: Alumni, Stammtisch, Veranstaltungen
(0) Kommentare  Weiterlesen

Diese Woche ist endlich wieder LibTab Stammtisch und hoffentlich Biergartenwetter! Die aktuelle Wetterprognose vom NDR für Donnerstag: ” Am Donnerstag heiter und trocken, um 28 Grad.”

Wann? Donnerstag, 2. Juli, ab 18 Uhr
Wo? Restaurant Roxie, Rentzelstr. 6 (Grindelviertel

Alle Bibliothekare, Ehemalige und Freunde des Departments sind herzlich willkommen!


geschrieben von Tanja (25. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein
(0) Kommentare  Weiterlesen

..eine schöne Idee und ein gutes Projekt — schaut doch mal rein:

Begriffe wie RSS, Tagging, Folksonomies, Twitter oder LibraryThing sind
noch nicht allen vertraut. Wer dies ändern möchte, und weder Zeit noch
Gelegenheit hat, eine Fortbildung zu diesem Thema zu besuchen, der oder
die hat nun wieder die Gelegenheit, dies in einem Selbstlernkurs zu ändern:

<http://bibliothek2009.wordpress.com>

Bibliothek 2.009 soll interessierten KollegInnen helfen, einen
(bibliothekszentrierten) Einstieg in das Web 2.0 zu finden und mit den
neuartigen Werkzeugen (Weblogs, Wikis, RSS usw) vertraut zu werden. Es
wird jede Woche (Montags) eine neue Lektion freigeschaltet, man kann
aber natuerlich auch beliebig zu- und aussteigen.


Das Mitmachen ist natuerlich total freiwillig, kostenlos, verpflichtet
zu nichts und man kann auch anonym teilnehmen, wie es bei den vorherigen
Auflagen auch schon die Mehrheit getan hat.
via [inetbib]

geschrieben von Tanja (25. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein
(0) Kommentare  Weiterlesen

LOTSE - Library Online Tour and Self-Paced Education -  ein Angebot der Universitäts- und Landesbibliothek Münster.. ein spannendes Webangebot für Webangebot für Studierende, Wissenschaftler und Bibliothekare.

LOTSE ist ein Navigations- und Schulungssystem, das neben der Zielgruppe Wissenschaftler/-innen speziell für Studierende entwickelt wurde. Es bietet Ihnen Hilfe beim Erlernen wissenschaftlicher Arbeitstechniken und unterstützt Sie bei allen Arbeitsschritten des Lernens, Forschens und Lehrens.

Lotse bietet:

  • Informationen zur Suche und Beschaffung von Literatur und Fakten
  • Hilfe beim Finden und Bewerten fachspezifischer und interdisziplinärer Informationsressourcen
  • Lokal vorhandene Ressourcen - und weltweite
  • Hilfe beim Erlernen wissenschaftlicher Arbeitstechniken
  • Unterstützung bei allen Arbeitsschritten des Lernens, Forschens und Lehrens
  • … erste einführende Links zu Datenbanken und Katalogen, in denen eine Recherche nach konkreten wissenschaftlichen Fragestellungen möglich ist

Schaut doch einfach mal rein! Es lohnt sich!!

Weiterhin gibt es einen Blog!!

Bis Ende September 2010 dokumentieren die LOTSE-Macher auf den Blog-Seiten Ideen und Aktivitäten sowie geplante und vorgenommene Veränderungen.


geschrieben von Tanja (25. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein
(0) Kommentare  Weiterlesen

Bücher aus der DDR für Brot für die Welt!

“Literatur gehört nicht auf den Müll” - mit diesen Worten war
Pastor Martin Weskott 1991 gen Leipzig gezogen, weil ihm in der Süddeutschen Zeitung das Foto einer Büchermüllhalde, dem Sekundärrohstoffverwertungshof Plottendorf, aufgefallen war.
Im Laufe der Jahre hat sich eine einzigartige Rettungsaktion entwickelt,
die weit über die Grenzen Niedersachsens hinaus Beachtung gefunden hat.

Was mit einem Foto in der Süddeutschen Zeitung begonnen hat, hat sich in den vergangenen 15 Jahren zur wohl größten Bücherrettung des vereinten Deutschlands entwickelt.

Das Büchermagazin befindet sich auf dem Gelände der 900 Jahre alten Katlenburg.


geschrieben von Tanja (25. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein
(0) Kommentare  Weiterlesen

.. jetzt ist es soweit… das Speed Dating macht nicht vor den Bibliotheken halt!! :-)

300 librarians across Brussels and Flanders have been trained to host library dating sessions where they offer participants wine, books and a good opportunity to meet other single bookworms. Of course, you have to let people drink in the library

via [librarian.net]


geschrieben von Tanja (25. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein
(0) Kommentare  Weiterlesen

… Bibliotheksgeschichten: Erlebnisse, lustige Begebenheiten — oder evtl. sogar ernste Geschichten… jetzt versammelt auf den Seiten des BIBLIOTHEKSPORTALs:

Geschichten erzählen - “Storytelling” - ist eine Kommunikationsstrategie, um Wert, Wirkung und Nutzen von Bibliotheken effektiv nach außen - dem Träger, den NutzerInnen, der Presse - zu demonstrieren.

(…)

Auch Ihre persönlichen Geschichten mit und in Bibliotheken sind gefragt: wenn Sie oder Ihre Bibliothekskunden selbst eine Geschichte in der Bibliothek erlebt haben - etwas Lustiges, Außergewöhnliches, Nicht-Alltägliches, möchten wir Ihre Bibliotheksgeschichte an dieser Stelle gerne veröffentlichen.

Hier gehts zu den Bibliotheksgeschichten


geschrieben von Tanja (25. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild, Bibliotheks-Fun, Film
(0) Kommentare  Weiterlesen


geschrieben von Tanja (25. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein, Bibliotheks-Fun, Film
(2) Kommentare  Weiterlesen


geschrieben von Tanja (19. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein
(0) Kommentare  Weiterlesen

Unter dem Motto “Mehr Bewegung - jeden Tag 3.000 Schritte extra” - wurden die Schritte von Bibliothekaren gezählt… was kam dabei raus?!

(…) So erreichen Bibliothekarinnen und Bibliothekare im Auskunftsdienst durchschnittlich 4.200 Schritte und in den Stadtteilbibliotheken 5.500 Schritte. Die Assistentinnen und Assistenten an der Verbuchungstheke für die Ausleihe und Rücknahme gehen gerade mal 3.600 Schritte.

Mehr dazu: Bundesministerium für Gesundheit

via [netbib]


geschrieben von Tanja (18. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein
(0) Kommentare  Weiterlesen

Heute etwas für Alle, die in Fortbildungslaune sind und ein wenig Zukunftsluft schnuppern wollen:

An der FH Köln (Institut für Informationswissenschaft) liefen im Seminar von Frau Prof. Fühles-Ubach zum Thema Bibliotheksevaluation in den letzen Monaten ein paar interessante Einheiten zum Thema
“Messung der Nutzung elektronischer Bibliotheksdienste und deren Verwendbarkeit für das Service-Management”.

Der Referent, Dr. Peter Ahrens, hat seine Folien freundlicherweise öffentlich eingestellt unter: LibMeter.
Dort finden sich derzeit je eine Präsentation zu Grundlagen, zur derzeitigen Anwendungs-Praxis und eine interessante Fall-Studie über eServices der Universität Düsseldorf.

Er führt u.a. auf, wie der BIX-Performance Indikator “Virtual Use” ermittelt wird, und was sonst noch so nationale Bibliotheken-Statistik-Standards wie DBS und BIX sowie der globale ISO-Standard OpenURL (Linking-Services) zum Thema eServices erfassen und wiedergeben.

Nachfolgend die Tags/Stichworte, mit denen Dr. Ahrens seine Vorträge gekennzeichnet hat:

monitoring, electronic, usage, analytics, trends, indicators, evaluation, doi, dbis, bix, dbs, ezb, counter, standards, sfx, resolver, opac, openurl, databases, ejournals, opportunities, challenges, tools, statistics, planning, strategies, bibliometry, bibliometrics, international, phases, growth, excellence, library20, virtual, libraries, library, scholarly, academic