geschrieben von Tanja (16. März 2010)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild
(0) Kommentare  Weiterlesen

zwar auf französisch — aber gut zu verstehen :-)


geschrieben von Tanja (16. März 2010)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild
(0) Kommentare  Weiterlesen

Zu meinem letzten Blogeintrag “Karneval ist vorbei” habe ich heute noch etwas Schönes gefunden … obwohl das Thema je eh stetig auszuführen ist….  :-)

Schaut mal hier vorbei: Bibliobsession. Eine schier unendliche Galerie von Bibliothekarinnen - mit oder ohne Karnevalskostüm :-) Achtung/Obacht - es ist teilweise viel nackte Haut zu sehen!!

viel Freude beim Anschauen :-)


geschrieben von Tanja (9. März 2010)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild, Bibliotheks-Fun
(1) Kommentar  Weiterlesen

..vielleicht ist das was für 2011?

Obwohl… was halten wir denn von DEM Kostüm?!
Ist das witizig? Diskriminierend? Sexy? Fetisch? Lustig?

Was denkt Ihr?!
Was sagt das Kostüm über das Berufsbild der Bibliothekarin aus?!
Immerhin besteht es aus vier Teilen: Petticoat im Bücher-Look, Schal, Hornbrille und einem abnehmbaren “Naughty Librarian” Namensschild.

…obwohl sie ja ein wenig wie Sarah Palin aussieht….

Im “TheSarahPalinBlog” gibt es dazu eine schöne Theorie:

“I decided to do an in-depth, academic study on whether or not Vice Presidential candidate Sarah Palin does look like the stereotypical, “sexy librarian” character that I have heard appears in the kind of movies you see late night on Cinemax. CNS even researched this and found that people like the fact that Sarah Palin looks like an SL an even like the nickname for her.”

Oder - wie wäre es hiermit:

Auf der Webseite wird das Kostüm mit “Sexy Secretary” / “Sexy Librarian” betitelt.
Ja, genau! Diese beiden Jobs sind auch in einem Atemzug zu nennen  :-)
Allerdings steht sie mit DEN Schuhen sicherlich NICHT in der Ausleihe.

Es kann ja auch sein, daß die Bibliothekarinnen-Outfits einen eigenen Fetischbereich darstellen. Wer weiß…

Wenn man auf der o.g. Website das Suchwort “librarian” eingibt, kommt man auch auf dieses fesche Teil:

Beschreibung: “She does her hair by the books!”

Ich bin mir sicher, die Suche nach Kostümen dieser Art lassen sich WEIT ausführen … witzigerweise findet man Kostüme hauptsächlich bei englischsprachigen Karnevals-Kostümanbietern. Ich habe ein wenig bei den mir bekannten deutschen Anbietern gesucht - und spontan nichts gefunden. Vielleicht werden die Kostüme auch nicht mit “Bibliothekarin” getaggt, sondern eher mit “Bücherfrau” oder so … ich bleibe am Ball!

Vielleicht sollten wir im Blog einen eigenen Bereich mit dem Titel “Sexy Librarians” eröffnen.
Material gibt es zur Genüge!!
Hier und Hier und Hier

:-)

WO sind eigentlich die männlichen, sexy Bibliothekare?!?!


geschrieben von Tanja (27. Januar 2010)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild, Film
(0) Kommentare  Weiterlesen


geschrieben von Tanja (7. Dezember 2009)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild
(0) Kommentare  Weiterlesen

so - jetzt ist es raus!! Wer “steckt” im wahrsten Sinne des Wortes HINTER Google?! Die Bibliothekarin!

Gebt Ihr mal was zu tun und sucht nach “Art” oder nach “music” :-)

Herrlich


geschrieben von Tanja (20. Oktober 2009)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild, Film
(0) Kommentare  Weiterlesen

:-)


geschrieben von Tanja (21. August 2009)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild
(0) Kommentare  Weiterlesen

zum Thema: Berufsbild!

Oder auch HIER, um mehr Job-Berichte zu sehen :-)


geschrieben von Tanja (30. Juli 2009)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild
(0) Kommentare  Weiterlesen


geschrieben von Tanja (25. Juni 2009)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild, Bibliotheks-Fun, Film
(0) Kommentare  Weiterlesen


geschrieben von Tanja (23. März 2009)
Kategorie: Allgemein, Berufsbild
(0) Kommentare  Weiterlesen

Ein charmanter Artikel über eine passionierte Bibliothekarin aus Marin County California, ist im San Fransisco Chronicle erschienen:

It’s because of encyclopedias that I became a librarian. I grew up on the Peninsula, and we didn’t have an encyclopedia at home. So I would go to the Millbrae Library every week and use the encyclopedias there. And I loved the fact that there wasn’t just the World Book Encyclopedia. There was the Encyclopedia Americana. You’d have an aisle of encyclopedias. That made the library a very cool place to be.

via [LibrarianInBlack]